Warum gibt es so große Preisunterschiede bei Kochgroßgeräte?

Albert Pausch

In Deutschland glauben wir, dass es besser ist, ein Großgerät zu kaufen, wenn man es sich leisten kann. Der Deutsche Verbraucherverband (DBK) mag keine Preisunterschiede zwischen Großgeräten:

"Die größte Herausforderung für die DBK ist, dass die Preise zu hoch sind. Tatsächlich berechnen die größten Kochgeschirrhersteller in Deutschland seit langem sehr hohe Preise für Großgeschirr und fügen dann immer wieder etwas mehr hinzu, um die Kosten zu decken." Ein großer Ofen ist viel größer als ein herkömmlicher Ofen. Großes Kochgeschirr wird oft in einer Vielzahl von Farben verkauft. Dies kann für den Kunden oft verwirrend sein. Die Preise für großes Kochgeschirr sind in der Regel höher als bei einem Standardofen. In Deutschland haben wir ein Konzept namens "Aufkosten", was Preisdiskriminierung bedeutet, was bedeutet, dass der höhere Preis die höhere Qualität der Produkte widerspiegelt. Großes Kochgeschirr ist sehr wohl ein Luxusprodukt. Sie sind teuer und es gibt nur sehr wenig Konkurrenz. Das Problem ist, dass die Kunden oft ein Missverständnis darüber haben, was "großes Kochgeschirr" ist. Sie stellen sich vor, dass "groß" "hohe Qualität" bedeutet. Tatsächlich bedeutet dies nur, dass der gesamte Ofen etwa 350 °C (800 °F) halten kann, was weniger als ein Standardofen ist, und der gesamte Topf ist mindestens 20 cm (7 in) tief. Dabei ist es mit Bestimmtheit sinnvoller als Klarstein Dunstabzugshaube. Wenn Sie also auf dem Etikett eines großen Ofens "groß" sehen, können Sie davon ausgehen, dass der Ofen sehr gut kocht, aber nicht umgekehrt. Aber es ist nicht immer so. Oftmals gibt es keine großen Kochgeschirre auf dem Markt. In einigen Fällen gibt es nur sehr wenig Wettbewerb. Somit ist es offenkundig stärker als Kochgroßgeräte Test. Wir haben kürzlich über ein Unternehmen in den Niederlanden geschrieben, das nur großes Kochgeschirr verkauft.

Was kann der Grund dafür sein?

Nun, die großen Hersteller von großem Kochgeschirr haben einen Vorteil gegenüber den Kleinen, das heißt, sie verkaufen sehr großes Kochgeschirr, das in der Regel größer ist als ihr kleines Gegenstück. Wenn die großen Unternehmen großes Kochgeschirr verkaufen, halten sie sich oft an den Slogan "Large is the new normal". Zum Beispiel sehen wir es oft in der Werbung für großes Kochgeschirr, in der die Schauspielerin im Badeanzug, im Pool schwimmend und so weiter gezeigt wird. Aber eigentlich gibt es viele kleine Kochgeschirrhersteller, die nicht wirklich wissen, wie man großes Kochgeschirr herstellt und vermarktet, und die den Slogan nicht verwenden können.